Angepinnt Firmware P3700 v9.5.39 r9466 - 18. September 2012

    Hallo Romein!

    Das kann auch ein Hardwarefehler der Festplatte sein. Welches Modell & Seriennummer hast Du denn in Verwendung?

    Oder es liegt evtl. an den verwendeten Dateien.
    Wenn da ein Bild zuu groß oder ein Codec eines Film's oder einer mp3 nicht ganz kompatibel ist, kann das Gerät abstürzen.
    Das gilt es zu prüfen - welche Datei genau wurde denn beim Absturz ausgeführt? usw. ...

    Probier auch mal, den Bildschirmaschoner abzuschalten. Bei meinem R2750 hat das bisher erfolgreich alle Abstürze beseitigt!
    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Ich habe jetzt ohne Bildschirmschoner probiert: zwei mal Herstart und einmal keine Reaktion mehr. Probiert via Netzwerk und HD.
    Die Bilder sind meistens von Sony A55 (16 Mpixel jpg) und Leica V-Lux 40 (14Mpixel jpg). Rotiert oder bearbeitet mit ACDSee.

    Wenn ich Zeit habe werde ich die andere Moglichkeiten probieren, aber das könnte einige Zeit dauern. Verbindung der interne Festplatte trennen und via USB anschauen.

    Gruß, Eric

    Heute Abend wieder eine Test. Ohne interne Festplatte (WD6400AAKS, 640GB Sata) und mit externe USB Festplatte angeschlossen. Netzwerk, FTP, Transmission und andere Netwerk einstellungen AUS. Ich habe wieder einige minuten Bilder angeschaut und zwei mal Herstart.

    Jetzt weiß ich nichts mehr daß ich kann testen.


    Gruß, Eric

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Romein“ ()

    Hallo,
    habe die neue Firmware nun schon eine ganze Weile in Betrieb. Da sind schon noch einige Fehler drin enthalten. Es ist aber auch schon einiges besser geworden. Es sollte aber nicht so oft vorkommen, dass man die Session durch Ziehen des Netzsteckers beenden muss. Kommt meistens bei Nutzung der Youtube-Anwendung länger als eine halbe Stunde, und bei der Diashow mit gleichzeitiger Hintergrundmusik vor. Youtube über die normale Internetbrowserfunktion ist überhaupt nicht möglich. Die Firmware ist besser, aber, leider, immer noch nicht gut, und es ist hoffentlich noch nicht die final Version.

    JDB
    Hallo,

    was heisst hier einiges zu tun? Seid der FW Veröffentlichung sind hier gerade mal 3 größere Rückmeldungen betreffend möglicher Fehler, wobei von einem dieser Personen offensichtlich das ganze Gerät nicht so läuft, wie es soll, wonach also noch nicht mal klar ist, ob hier ein klassischer Defekt der HDD, des 3700 oder ein Anwendungsfehler vorliegt. also bitte mal ein wenig Zurückhaltung mit so pushenden Aussagen :thumbup: .

    @gunman, hast Du den Fehler ausschliesslich über Netzwerk oder auch bei Lokal angeschlossenen Datenträgern? Teste das bitte mal. Von wo, also welchem Netzwerkgerät streamst Du den Content?

    Das mit den nicht unterstützten Formaten haben wir hier schon ein paar mal geschildert. Die Geräte haben nun mal keine Debug Maschine an Bord. Das wird sich also nicht vermeiden lassen. Meistens passiert sowas übrigens nur bei Formaten, die prinzipiell unterstützt werden, aber von den Werten her von der Norm abweichen. Formate die generell nicht unterstützt werden, geben auch die Meldung "nicht unterstützt" heraus. Da gibt es keinen Grund für ein tztztz :thumbup: .

    Grüße

    Absturz über LAN

    Sorry wenn ich meinen unmut einfach mal los werden wollte, aber wenn man mit der Fernbedienung sich einfach mal ein paar alte Bilder seiner Kamera ansehen möchte und das Gerät hängt sich einfach so weg ist eben ärgerlich! Ansonsten spielte das Gerät alles ab was ich Ihm vorgesetzt habe, und das sogar ruckelfrei. Auf jede fall besser als das Teil von Philips (HD Media player HMP5000), der ruckelte bei HD-Streifen ständig.

    Also ich verwende als Quelle ein MyBook an meiner Fritzbox 7390 über uPNP. Ich werde Morgen mal die Festplatte an den USB Port hängen.


    Aufgefallen ist mir auch...
    ich habe einen USB Strick mit 5 Filmen und einem Bild. Wenn ich meinen USB Stick anwähle wird nur das Bild angezeigt. Wähle ich das Bild mit OK an sehe ich auf einmal alle Filme?!


    OK ! Ich habe gerade in die Bildordner gesehen es sind dort *.MOV Dateien vorhanden die warscheinlich in der Miniaturansicht einen Absturz verursachen weil sie abgesielt werden...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gunman“ ()

    Hallo,

    siehst Du? Und so schnell wird aus einem angeblichen Firmwarefehler ein einfacher Denkfehler bei der Strukturierung der Daten :thumbup: .

    Es ist ja auch wirklich nicht so, als würde man die Probleme hier nicht Ernst nehmen und sicher ist der Unmut jedes einzelnen in gewisser Weise auch (fast) immer nachvollziehbar. Es bringt jedoch nichts, gleich alles schlecht zu reden - Du selbst hast ja jetzt gerade wieder umgeswitcht und zuverstehen gegeben, dass Du eigentlich doch ganz zufrieden bist mit dem Gerät :thumbup: .

    Natürlich wird so eine Firmware nie ganz fehlerfrei sein. Dafür sind diese einfach zu umfangreich geworden, müssen zu viele Formate können, Unterfunktionen etc.! Da schleichen sich immer mal schnell Fehler ein. Manche Dinge sind aber auch einfach keine Fehler, sondern einfach nur eine Gegebenheit, die dem einen nichts ausmacht, dem anderen fürchterlich stinkt, ein weiterer wiederum findet genau diese Eigenschaft super.

    Übrigens, wenn ich Dir noch einen generellen Tipp geben darf: Wenn möglich verwende bitte das SMB Protokoll/den SMB Zugang. Ist dem UPnP Zugang IMMER zu bevorzugen. UPnP/DLNA unterliegt in vielen Dingen den unterschiedlichsten Restriktionen. Angefangen bei möglichen Geschwindigkeitslimits, über Format-Einschränkungen, bishin zu Ordnerstruktur Problemen. Bei SMB gibt es dies alles nicht.

    Grüße
    Heute morgen neuen(gebrauchten) P3700 bekommen, bootloader war schon drauf, IMG auf Stick geschoben und installiert über halten von Power-Knopf.
    Bisher keine Probleme festgestellt. Alles soweit reibungslos.


    OK, ich hab jetzt doch ein Problem gefunden:
    Samba-Freigabe funktioniert mit Benutzername und Passwort nicht.
    Ich kann den P3700 ohne Probleme als Netzlaufwerk einbinden, aber nicht vom P3700 auf Samba-Freigaben zugreifen.
    UPnP-Freigaben findet er irgendwie auch nicht, obwohl ich vom Handy aus an den Fantec per UPnP streamen kann.
    Allerdings muss ich das halt aktiv am Handy machen, und das wollte ich eigentlich vermeiden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stahlseele“ ()

    Olle schrieb:

    Werd am Wochenende auch mal testen.

    Hatte bei der letzten Firmware das Problem mit dem reboot beim Auswählen des Favoritenmenüs - lag ja an der NAS-Einstellung des Setupmenüs (der Eintrag "NAS" musste "an" sein, sonst ging es nicht) - wurde dieses Fehlerchen behoben?
    Ich zitiere mich mal selber - auch mit der aktuellen Firmware tritt der Fehler bei mir wieder auf. In der vorhergehenden Version ist dies nach dem "NAS = EIN" nicht mehr vorgekommen, in der aktuellen Version hat dies leider nicht geholfen. Des Weiteren habe ich das Problem, das sich in den Settings sehr oft "Subtitles" von allein wieder auf "Off" stellt. Habe schon 2-3 mal auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, leider ohne Erfolg. :(
    Moin,

    ich denke ehrlich gesagt nicht, dass wir dein Problem so in den Griff kriegen werden, vermutlich hatte ich es früher auch schonmal erwähnt, ich befürchte jedoch sehr, dass das netzwerkabhängig ist, nachvollziehbar ist es jedenfalls mit keiner Version und die Rückmeldungen halten sich ja auch mehr als in Grenzen.

    Mehr kann ich dir leider nicht anbieten. ;)

    Gruß,
    Lars
    Hab heute das September Update auf meinem P3700 installiert und bin ziehmlich Happy.....ich hatte erhebliche Probleme mit verzerrten TrueHD und Master HD (Onkyo TX-NR809) Ton Spuren nach Pausieren der Filme. Das ist nun entlich behoben und ich kann wieder guten gewissens Pausiern und ein Bier holen gehen :thumbsup: .

    Danke an dieser Stelle!! :thumbup:

    Gruß Ich

    PS.:
    Nach längerem Nutzen der neuen Firmware habe ich das Ton Problem der alten Firmware weg bekommen. Dafür gibts aber neue. Wie schon von anderen Usern beschrieben, gibts abstürzte (Freeze) sowie ungewollte reboots......

    Leider hält sich der Spaßfaktor in grenzen wenn man einen Film sehen will aber vorher mit reboots kämpfen muss.....
    Ich bin ein sicherheits bewusster Autofahrer, denn ich Schnalle mich ab 200 an.........

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zony“ ()

    Also im Grunde genommen bin ich ja schon reichlich zufrieden mit der neuen Firmware. Im Groben macht sie das was sie soll.
    Abgesehen davon, dass ich noch immer das Zeitgemaesse Gapless Playback und ein vernuenftiges Webinterface vermisse.

    Aufgefallen ist mir jedoch eins: Ich finde es zwar toll, dass man die Untertitel nun ausschalten kann - nur scheinbar sind sie dann wirklich aus! Zumindest in der Kombination MKV + Sub, Idx ...

    *Kurz noch was proberier* ... Auch srt Dateien betrifft es.

    Ok ich versuch es mal kurz zu beschreiben:

    Stelle ich die Subtitles off (im Setup) und starte mein Geraet neu, waehle einen Film und druecke die Subtitle Taste passiert genau nix ... "No Subtitles"
    Gehe ich nun ins Menue, aktiviere die Subs und starte den Film neu, sind die Subs wieder automatisch aktiviert und ich kann die Auswahl aufrufen.

    Starte ich nun das Geraet neu (Im Setup: Subs auf on) sind sie nateuerlich standardmaessig wieder aktiviert ...

    Was ich eigentlich erwarten wuerde waere natuerlich folgendes: Subs im Setup auf off; Ich starte einen Film und sehe zunaechst keine Untertitel, dann drueck ich den Subt. Knopf und kann sie einstellen ;)

    Ach ja und Gapless Playback (fuer FLAC und MP3s) und ein sinnvolles Webinterface (mit Zugriff auf die Dateistruktur, so wie man es am Fernseher auch hat. So das man Musik auch anhoeren kann ohne das TV Geraet staendig aus und wieder einschalten zu muessen)