Aluplay am Röhren-TV, AV-Anschlußfrage

    Aluplay am Röhren-TV, AV-Anschlußfrage

    Hallo,
    versuche grad die Aluplay an meinem röhren tv anzuschließen und bekomme partout kein bild.
    ein AV-Kabel war ja nicht mitgeliefert, also hab ich kurzerhand das von meiner alten trekstor.tu genommen und mehrfach neu gesteckt, gestartet.

    laufen tut die platte definitiv, hab sie inzwischen getestet am pc-monitor.

    Frage also:
    warum wird das ding nicht am röhren tv erkannt?
    hab mittels AV/Scart in der scart buchse probiert und auch über die drei cinch-stecker einzeln an der front des TV.
    gibt es ein einstellung, die ich da vornehmen muß? (hab das ding am pc monitor mal auf 480p eingestellt in der hoffnung das meinem fernseher das gefällt, aber bewirkt hats nix)
    oder liegts einfach am kabel?

    hab im forum nix gefunden und freue mich über ideen und lösungen :)
    Ja - kann am Kabel liegen. Versuch mal, es ein mini-kleines Stück heraus zu ziehen ... oder geeignetes besorgen ...

    Ansonsten lies Dich bitte in die schon xx mal beantworteten Threads ein.
    Wenn dann noch spezielle Fragen offen sind, meld Dich gern nochmal!

    Also bitte mal Forensuche benutzen!
    Gruß, TM

    P.S. Probier auch mal eine "i"-Auflösung, z.B. 480i, 576i oder PAL, NTSC ...
    P.S.2: Hab auch mal sowas Ähnliches i-wo gelesen:
    Ganz alte TV's haben manchmal Probleme, wenn der Datenstrom mit YUV-Farben gesendet wird. RGB ist da nur möglich.
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Hallo,

    Tanzmusikus schrieb:

    Ganz alte TV's haben manchmal Probleme, wenn der Datenstrom mit YUV-Farben gesendet wird. RGB ist da nur möglich.

    über das normale AV Kabel wird lediglich ein Composite Signal geliefert, da liegt weder RGB geschweige denn YUV an! Wie kommst Du darauf, dass da manchmal YUV Farben im Datenstrom sind? Die Herleitung verstehe ich nicht so ganz ;) YUV ist das einfachste, digitale Farbtrennungssignal, dass es gibt und zwar für den HD Bereich. Lediglich der Übertragungsweg ist analog . RGB ist voll analog, sowohl Signal, als auch Übertragungsweg! Das sind zwei völlig verschiedene Baustellen und werden auch im Ausgang völlig anders gehandhabt! ;)

    @j3n5

    wurde in der Tat schon des öfteren hier besprochen. Laut Fantec selbst sind die offiziellen Kabel von Fantec 100% kompatibel und zu bevorzugen! Der Front Eingang des TV ist hier bitte zu bevorzugen. Nicht alle Scart Buchsen sind AV/Composite tauglich. Bei 2 Scart Buchsen ist es meistens die erste, die voll belegt ist. 480er und 576er PAL Auflösungen müssen laufen, allerdings eben nur mit korrekten Kabel! Siehe Fantec 3,5 mm Klinke AV Stereo Kabel zu beziehen über diverse Internet Händler wie Amazon.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Ok,
    danke erstmal für den Hinweis zum Kabel!

    mit Klinke etwas rausziehen und dann noch den R-cinch als video-signal eingestöpselt hats jetzt tatsächlich erstmal geklappt...
    nur das verbleibende gelbe eigentliche video und L-cinch vertragen sich jetzt mit meinem Mischer nicht, dann gibts massive bildstörungen

    also noch eine Frage:
    läuf das dann mit nem original-kabel? oder muß ich mir was anderes ausdenken um den sound in den Mixer zu kriegen?



    und noch etwas Senf dazu:
    Bin schon ziemlich enttäuscht, ich versteh ja das der AV Ausgang nicht mehr erste Wahl vom Großteil der Käufer sein mag,
    aber in der Beschreibung wird noch damit geworben, daß man den Player auch an alte Röhren-TV´s anschließen kann.
    Dann ist das Kabel nicht im Umfang enthalten...
    Es wäre Kundenfreundlich gewesen zumindest auf das Original-kabel hinzweisen oder gar daß man mit einem Original-kabel besser dran ist.
    Hätte dann auch direkt eins mitbestellt anstatt mich jetzt zu ärgern und nochmal ein paar Tage auf den Versand zu warten :/

    Ansonsten macht die Alu jetzt einen super Eindruck und auch die Video-Zoom Funktion im Menü erfreut mein röhren-herz,
    da bisher alles passt und nix abgeschnitten wird bei 16:9 :)
    läßt sich zwar nicht manuell stauchen und strecken, aber es funzt ja automatisch einwandfrei so wies aussieht :)

    @ Paddy auch noch mal danke für die links
    der hersteller weist wie ich ja jetzt gesehen habe in der tat auf das kabel hin,
    bei amazon hatte ich dazu leider nichts gesehen.
    Hallo,

    j3n5 schrieb:

    Dann ist das Kabel nicht im Umfang enthalten...
    ja geschuldet dem Preis des gesamten Geräts, so die Argumentation Fantec's. Ist ja nun mal wirklich eines der aller günstigsten Geräte, da wurde dann auch der Lieferumfang entsprechend kurz gehalten.

    j3n5 schrieb:

    läuf das dann mit nem original-kabel? oder muß ich mir was anderes ausdenken um den sound in den Mixer zu kriegen?

    Ja tut es und genau die Problematik, die Du hast ist charakteristisch hierfür, wenn man scheinbar kein original Kabel benutzt, da die Kontaktschleifen an den Kontaktringen am Stecker Doppelkontakte herstellen. Ich geh da auch nicht ganz firm mit, was die offizielle Meinung Fantec's angeht, kann aber auch deren Argumente nachvollziehen. Aber die Diskussion möchte ich hier jetzt nicht noch mal vom Zaun brechen ;) . Es ist so aber auch kein Beinbruch und Gott sei dank mit knapp 10 EUR aus der Welt geschafft.

    Grüße

    Betreffend Stauchung etc. Wenn Deine FB eine ZOOM Taste - zu erkennen an der Lupe - hat, könnte damit eine manuelle Stauchung und Streckung bei jedem Film seperat möglich sein.

    Grüße
    gut,
    dann ist das ja gottseidank geklärt :)
    neige dazu keine ruhe zu finden bis sowas aus der welt ist, hehe

    hab über den kopfhörer-ausgang des TV übrigends auch den ton mit klinke zu LR-cinch an die anlage rausbekommen ohne bildverlust und
    wenn ich das so stecken lasse, den kanal schließe und dann die Ton-cinch vom TV abzieh und in einen anderen Kanal des Mixers tu,
    krieg ich sogar da den ton raus ohne das bild zu verlieren :)

    fernsehtechniker müßte man sein...

    die kostenersparnis der kabel versteh ich auch,
    hätt mich nur gefreut wenn ich das vorher gewußt hätte,
    aber jetzt bin ich wieder happy
    Hallo,

    j3n5 schrieb:

    fernsehtechniker müßte man sein...

    einer von der Sorte bin ich gelernter Weise, doch in der heutigen "Geiz ist Geil" Mentaliät sind wir eine aussterbende Art und so musste auch ich vor etlichen Jahren umswitchen in den Computer Bereich ist also alles immer mit Vor- und Nachteilen behaftet ;) .

    Fein, dass Du erst mal zufriedengestellt bist. Dann erst mal viel Spass mt Deinem neuen Fantec. :thumbsup:

    Grüße
    tja, als techniker hat man heute wohl schlechte karten, hab auch einen bericht gelesen in dem es darum ging,
    daß geräte kaum noch zu reparieren sind. in der regel nur zum komplettaustausch oder für die tonne zu gebrauchen sind, wenn das kleinste teil ausfällt.

    schön daß man immer noch leute findet, die sich damit auskennen und ihr wissen teilen, wie im netz oder im hifi-laden um die ecke,
    der mir freundlicherweise mal gezeigt hat wie ich meiner kopfhörerkabel löte anstatt immer gleich ein neues gerät zu kaufen.

    Lupe hab ich übrigends nicht auf der fernbedienung, nur+/- zoom aber damit komme ich nur rein nicht weiter raus,
    was die autozoom funktion zum glück aber macht. die pfeiltasten arbeiten damit auch nicht zusammen.
    gibts ein modell was das tatsächlich kann?
    meine alte trekstor konnte das rein, raus! und mit pfeiltasten horizontal und vertikal auch noch strecken und stauchen.
    hab bei meiner suche nach dem perfekten player nirgends info dazu gefunden und auch bei LaCie übrigends keine antwort auf meine mail bekommen.
    da gabs nur buy and try

    ansonsten ja, daumen hoch, :thumbsup: mit der alu bin ich wohl endlich am ziel und danke, den spaß werd ich haben :)
    Hallo,

    j3n5 schrieb:

    gibts ein modell was das tatsächlich kann?
    ja, die höheren Modelle von Fantec können das fast alle auch die reinen Streamer, also ohne interne HD. Dort kann man neben dem klassischen zoomen, Funktione wie fit, fill und stretch nutzen.

    j3n5 schrieb:

    daß geräte kaum noch zu reparieren sind

    falsch, die Leute lassen einfach nicht mehr reparieren. Zu reparieren ist davon vieles noch nur sehen es die wenigsten in der schnelllebigen Zeit noch ein und kaufen lieber gleich neu.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()