Problem mit Fantec P3700

    Problem mit Fantec P3700

    Hallo,

    ich habe ein großes Problem mit meinem oben genannten Gerät. Ich habe den Media Player ca. 1/2 Jahr und bisher auch keinerlei Probleme. Bis heute. Mein Player habe ich mit einer 1,5 TB HDD erworben.
    Seit heute stehe ich vor folgendem Problem. Ich habe neue Dateien auf meinen Player geladen wie immer und plötzlich ging meine HDD nicht mehr. Es war kein Problem mit dem NAS oder so etwas in der Art. Ich habe die Platte an meinen PC über den USB angeschlossen und konnte dann auch meine Daten retten. Ich habe dann die Platte mit dem Media Player formatiert und dann die HDD im Player Menü gefunden.(Konnte dann auch mit ihr arbeiten) Nach einem Neustart kam dann die Meldung das das Dateisystem geprüft werden soll und das habe ich bestätigt. Seit dem ist Feierabend. Das Gerät startet, läuft ein paar Sekunden und dann reagiert es nicht mehr. (Es hilft nur noch den Netzstecker zu ziehen um es überhaupt aus zu bekommen) Auch die Firmware habe ich sauber, wie in der Manual beschrieben, nochmals aufgespielt. Keine Wirkung. Die Platte wird erkannt, ich kann auch arbeiten mit ihr, aber nach einem Neustart des Geräts ist wieder Feierabend. Nichts geht mehr. Habe alles was hier im Forum geschrieben wurde korrekt ausgeführt.

    Bitte um Hilfe

    MfG
    Samy
    Hallo,

    Formatiere die Platte noch einmal via USB am PC und lösche zuvor mögliche Partitionen. Sollte jedoch Dein PC bereits Probleme mit der Platte haben, hat die Platte wohl eine Macke.

    Sollte das via PC kein Problem sein, formatiere die Platte danach noch einmal über den Fantec und teste dann noch mal.

    Wenn das Dateisystem überprüft werden muss, ist auch einfach manchmal nur zuvor die Platte am Computer via USB nicht "sicher entfernt" worden.

    USB Speichermedien sollten immer über die "Hardware sicher entfernen" Funktion beim PC und mit "auswerfen" am Mac vor dem tatsächlichen ziehen des USB Steckers abgemeldet werden.

    Wenn das alles nichts hilft wäre interessant, was das für eine Festplatte ist. Wenn es sich um eine Samsung oder Seagate Platte handelt bitte mal den genauen Typ posten. Ach und bitte die aktuell verwendete FW bitte ml posten.

    Grüße

    Problem mit Fantec P3700

    Hallo,

    okay, die besagten Schritte hatte ich bereits alle ausgeführt. Ich weiß auch nicht was für ein HDD da drin ist, da ich das Gerät so gekauft habe und ich wegen der Garantie da nicht dran rumschrauben möchte.

    Die Firmwareversion ist:
    20110721_v9.5.9_r5127 + aktueller Bootloader


    Die Bearbeitung der Festplatte am PC stellt keinerlei Probleme da. Mein PC erkennt in der Datenträgerverwaltung 3 Partitionen auf dem Datenträger. Eine 1,3 TB große NTFS Partition, ein gut 4 GB großen unpartitionierten Bereich und noch einen kleinen mit ein paar MB. Ich habe sogar mal alle einzelnen Partitionen gelöscht, eine komplette mit NTFS erstellt und die Platte auf fehlerhafte Sektoren usw geprüft. Wieder Fantec gestartet, bootet normal...Festplatte formatiert... Neustart...bootet normal...läuft astrein mit HDD...Neustart oder Dateisystemprüfung..(Hardware am PC sicher entfernt)..in beiden Fällen... Fantec bootet ..ist im Menue...und dann Feierabend. Er hängt sofort und nach ein paar Sekunden kein TV Signal mehr, er ist auch aus dem Netzwerk verschwunden. Als wäre das Gerät aus während des Betriebs. :)


    Grüße


    Samy


    Hallo,

    da jedem Käufer freigestellt ist die Festplatten zu tauschen, verstößt Du daher nicht gegen die Garantieregelungen, wenn Du das Gerät zwecks nachschauen öffnest! Wenn Du die Möglichkeit hast, könntest Du dann nämlich gleich eine andere Festplatte zu testzwecken einbauen und ausprobieren. Sollte bei dieser dann das gleiche Problem auftauchen, liegt hier entweder ein Defekt beim 3700er vor oder die Firmware ist nicht korrekt eingespielt!

    Das übrigens unpartitionierte Bereich auf den Platten zu finden sind, das ist normal, das hängt mit den FAT/NTFS Zuordnungstabellen zusammen! Das hast Du auch bei jeder klassischen Platte, die Du über Windows formatierst! Mit Programmen wie Partition Magic etc. lässt sich das aber umgehen. Allerdings solltest Du am PC wie gesagt nur einmalig alles löschen und das neu einrichten dann komplett dem 3700er überlassen und danach auch ohne triftigen Grund nicht mehr mit Windows Überprüfungsprogrammen drüber gehen.

    Sollte das wie gesagt alles nichts bringen, wird es mit einer Ferndiagnose schwer und Dir steht die Möglichkeit des RMA Weges offen, sofern Garantie vorhanden ist. Hast Du keine Garantie, bitte mal eine freundliche PN an mich und wir schauen mal, sich machen lässt.

    Grüße
    Moin,

    keine Sorge du hast nichts verschlafen und es ging explizit um diesen Fall hier, ich habe einfach mehr Informationen erhalten (wenn es denn richtig zugeordnet wurde). :thumbup:

    Aus Erfahrung hätte ich auf die Festplatte oder das SATA Kabel getippt, muss man dann halt testen!

    Gruß,
    Lars