USB Probelem mit MR-35VU3R

    USB Probelem mit MR-35VU3R

    Hallo an alle!

    Ich kann ein MR-35VU3R nicht am USB3 betreiben. USB2 läuft OK, aber ich will ja auch die Geschindigkeit vom 3.0 ausnutzen. Offenbar hat das Gerät ja allseitig bekannte Probleme mit dem Chipsatz NEC/Renensas, was ich nach langen web Suchen auch selbst herausgefunden habe. Die Anleitung hier im Forum ist nicht hilfreich, genausowenig wie zwei Versuche bei der hotline. Die hotline sagt, es liege wohl am Renesas-Treiber ( sehr hilfreich!!).

    Fact ist:
    ich habe die neueste firmware (=3028) für den NEC 720200 Chip und auch die neuesten Treiber = 2.1.28.1, genau wie Fantec rät. Andere USB3 Geräte (=Nicht-Fantecs) laufen OK. WIN 7 64bit, GA-H67MA-D2H-B3 board
    Trotzdem: das Gerät meldet sich im Betrieb hin und wieder ab/an, wird wieder als neues Gerät vom Kaspersky erkannt usw. Kopieren gösserer Files schlägt fehl, weil ja regelmässig ein Unterbruch erfolgt.

    Fazit-1: völlig unbrauchbares Gerät für USB3.
    Fazit-2: rechnet man die vergeudete Arbeitszeit, hat das Gerät bereits einen Gegenwert von >> 1000€

    Kann mir jemand bitte bald helfen? Ansonsten: der Rücksendekarton liegt bereit, denn ein Umtausch scheint nicht sinnvoll.

    Gruß, nic

    Edit: seltsam.seltsam. Darf man hier nicht posten, welche firmware der NEC chip hat? Da hat mir jemand nach ein paar Stunden einen smilie über die Bezeichnung der Firmware drüber geschrieben. Hier ist sie nochmals: ( 3028), in Worten : dreissig achtundzwanzig.
    nic

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nic_k“ ()

    Moin,

    zwischenzeitlich hat sich schon gezeigt, dass Chipsatz nicht gleich Chipsatz ist und das ein identischer Chipsatz bei verschiedenen Boardherstellern unterschiedlich reagieren kann. Bei Hersteller 1 funktioniert dann Chipsatz ABC, bei Hersteller 2 funktioniert Chipsatz ABC nicht, wieso das passiert ist leider unklar, scheint aber an der Anbindung der USB Chipsätze zu liegen.

    Hinzu kommt, dass die USB3.0 Controller ja generell nicht unproblematisch sind, guck dir mal die Changelogs der ganzen Firmware- und Treiberupdates an, da sind diese Fehler alle mit aufgeführt, aber häufig wird nur noch "Fehler modifiziert" angegeben. ;)

    Die Chipbezeichnung wurde übrigens von Niemandem verändert, du hast lediglich den Code für den Cool Smiley angegeben, deswegen sieht das in deinem Text so aus (füge mal ein Freizeichen mehr ein)!

    Gruß,
    Lars
    Hall Lars,
    OK, dann hat sich die Sache mit dem smilie geklärt.
    Dass es unterschiedliche Chipsätze gibt, ist wohl unvermeidbar. Nur erwarte ich als Kunde, dass ein Diskarray Hersteller dem Rechnung trägt und seine Geräte kompatibel einrichtet. Zumindest den Fantec Mitbewerbern scheint das ja auch zu gelingen.
    nic