Audio-Formate

    Audio-Formate

    Hallo.

    Ich habe eine kurze Frage, da ich gerne den FANTEC 3DFHDL kaufen möchte:

    Übermittelt der Player DTS HD bzw. DTS True HD im Passthrough? Bsp.weise bei Blu-Ray-Iso oder .m2ts Dateien?

    Im Datenblatt ist die Angabe recht ungenau: es wird "HD" bezüglich Audio zwar in der Zusammenfassung erwähnt, unter Audio selbst ist aber z. B. kein DTS-HD zu verzeichnen.

    Mein alter Fantec S3600 Streaming Client, konnte/kann das zum Beispiel noch nicht.

    Vielen Dank im Voraus

    und beste Grüße

    Andreas
    Moin,

    beide Geräte können das, auch der S3600 kann alle aktuellen HD Tonformate per Passthrough weiterleiten (DTS HD-MA, TrueHD, etc.).

    Stellt sich eher die Frage, ob bei dir mit einem 3DFHDL das dann funktionieren würde, wenn du mit dem S3600 Probleme dabei hast. Unterstützt dein AVR denn diese Tonformate? Eventuell sind dort bestimmte Einstellungen notwendig, damit der Ton angenommen und selbstständig verarbeitet wird.

    Auch recht wichtig ist natürlich, dass die HD Tonformate ausschliesslich über HDMI ausgegeben werden können, über SPDIF ist bei DD/DTS5.1 Schluss, mehr gibt der Anschluss nicht her.

    Gruß,
    Lars
    Hallo Lars,

    ja mein Receiver/Decoder unterstützt DTS True HD und DTS HD, denn:

    über meine Playstion 3 habe ich Passthrough eingestellt und sende das Signal optisch direkt an Decoder/Receiver. Dort habe ich schon Blu Rays mit DTS True HD sauber empfangen - denn auf dem Display des Decoders erscheint dann automatisch "DTS".

    Der S3600 überträgt DTS, das ebenfalls auf dem Decoder Display erscheint, wie bei der PS3, aber kein DTS HD - da erscheint bei meinem Decoder "Stereo".

    Das Problem liegt denke ich woanders. Denn die Oberfläche des S3600 zeigt das DTS HD auch gar nicht an - wie üblich, wenn man per Fernbedienung, während des Filmes, die Audiospur "switcht".

    Am Beispiel: Ich habe eine .m2ts die 3 Tonspuren hat. 1. Englisch DTS True HD; 2. Deutsch DTS HD; 3. Englisch DTS Digital 5.1
    -> Spiele ich nun die .m2ts (sowohl die unveränderte Originaldatei, als auch eine gemuxte) ab und wechsele die Tonspur, ist auffällig das bei Spur 1 und 2 nichts steht, bei 3 aber DTS oben im Balken erscheint.

    Kurze Info: Ich benutze für den S3600 ein optisches Audiokabel, welches (wie oben bei der PS3 geschildert) direkt am Decoder steckt.
    Blu Rays Sicherungskopien erstelle ich mit einer gekauften Any DVD HD Vollversion.

    Hast du dazu eine Idee / wo liegt der Fehler?

    Vielen Dank und Grüße

    Andreas
    Wie gesagt, über den optischen Ausgang kann man gar kein HD Signal übertragen, dass geht technisch schon nicht.

    Hierzu mal ein Auszug von wikipedia:
    Aufgrund zu geringer Datenrate für neue Audiodatenkompressionsformate, wie Dolby Digital Plus oder DTS-HD, ist bei diesen Formaten ein Echtzeit-Downmix auf geringere Datenraten vorgesehen, so dass auch über S/PDIF ein Signal ausgegeben werden kann, jedoch mit entsprechend geringerer Tonqualität.
    Im Gegensatz zu beiden proprietären Standards Dolby Digital Plus/AC-3 HD und DTS HD erlaubt es S/PDIF aus Bandbreitengründen nicht, bei PCM-Audio höhere Abtastraten als 48 kHz bei einer Dynamik von 24 Bit oder optisch 192 kHz auf mehr als zwei Kanälen auszugeben. Diese Tonformate erfordern deswegen die Verwendung eines HDMI-Steckers, um Datenraten von mehr als etwa 1,5 MBit/s übertragen zu können.
    Die Playstation wandelt das Signal daher bei dir schon vorab um, da kommt wie du richtig sagst "DTS" an, dass ist aber kein HD Ton mehr. Der S3600 kann über den optischen Ausgang bei eigener Codierung aber ausschliesslich ein Stereosignal weitergeben, am Ende bleibt dir da nichts mehr übrig vom HD Ton.

    Du brauchst also entweder einen Receiver mit HDMI, dann kannst du auch direkt alle Tonformate an den Receiver übergeben und die Tonausgabe wird dort vorgenommen, oder du verwendest nur DTS5.1/DD5.1 Tonspuren, denn die können über SPDIF weitergeleitet werden.

    Gruß,
    Lars
    Hallo Lars.

    Ich wollte gerade auch schreiben denn beim ps3-wiki-Eintrag steht (wie du auch schon erwähnst), dass die Playstion das DTS-HD auf ein sogenanntes "DTS-ES" vorher schon umwandelt.

    Super. Mein Decoder hat keinen HDMI-In. Da ich Teufel Concept nutze kann ich auch schlecht den Receiver austauschen. F***.

    Letzte Frage also: kann der Fantec 3DFHDL das, was die PS3 macht?

    Wenn nicht habe ich also den Zonk ;(,

    UPDATE:
    Also ich habe nochmal etwas im Netz herumgestöbert und es ist überall davon die Rede, dass alle Player bei DTS-HD zumindest den "Core" also ein normales DTS-Signal via SPDIF weiterleiten können. U. A. auch WD Live, Popcorn etc. und vor allem alle BluRayPlayer!
    Ich will aber einen Fantec!!!! :wacko:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wayne“ ()

    Moin,

    ne so einfach ist das leider nicht. ;)

    Also die 3D Player können das (3DFHDL, 3DS4600), da kann man über SPDIF auch den "Core" weiterleiten, aber bei den Vorgängern geht das (noch) nicht.

    Eventuell kommt diese Option mit der neuen Firmware für den S3600, kommt da nur drauf an was die Programmierer/Zulieferer dazu sagen, vielleicht ist es ja technisch nicht machbar, eventuell ist es aber auch nur eine Softwaresache und es kann umgesetzt werden für die 1185er.

    Gruß,
    Lars
    Hallo Lars.

    Na wunderbar. Das wollte ich wissen, denn ich möchte ja den neuen 3DFHDL kaufen!

    Also nochmal, um das Thema als gelöst einzustufen :D : kann der 3DFHDL den Core bei DTS-HD-Tonspuren über SPDIF weiterleiten?

    Bitte bestätige das mit einem nochmal mit "ja" oder "nein", dann kann ich mir das Teil endlich bestellen!

    Vielen Dank für die Beratung und Grüße

    Andreas
    Der Satz war doch ein klares Ja oder nicht?! ;)
    Also die 3D Player können das (3DFHDL, 3DS4600), da kann man über SPDIF auch den "Core" weiterleiten, aber bei den Vorgängern geht das (noch) nicht.
    "SPDIF Ausgang" auf RAW stellen und "Surround Sound" auf 5.1 CH, dann kommt aus dem optischen Ausgang der DTS 5.1 Ton. :thumbup:

    Gruß,
    Lars