Gerät spinnt

    Gerät spinnt

    Hallo!

    1) Habe Probleme mit dem Gerät, manche Filme lassen sich nicht löschen!

    Wenn ich den Film über das Menü lösche taucht er nach kurzer Zeit wieder auf, dass gleiche habe wenn

    ich den Film über den PC lösche!!!??????? ?( ?(

    2) Und dann taucht immer wieder eine Datei (filmsequenz) auf, die ich
    mir mal bei Internet Media/PodCast/... angeschaut hatte, in der
    Festplatte auf, die ich auch nicht löschen kann???!!!!!! ?(

    Wer kennt das Problem?? :( :( :(

    Gruß

    Metti
    Hallo,

    Datenbackup vornehmen, interne Platte mit der FHDL eigenen Formatierungsfunktion formatieren, und beim Zugriff vom PC künftig akribisch darauf achten, dass da defintiv nicht mehr wie Datenaustausch statt findet. Windows ist sehr eigen und möchte sich gerne angeschlossene Festplatten so einrichten, wie es das mag. Das ist für Geräte wie den FHDL aber mitunter störend. Davon KÖNNEN solche Probleme mit großer Wahrscheinlichkeit kommen.

    Grüße
    Hallo nochmal,

    also ich hatte die Platte mit der Firmeneigenen Software formatiert!
    Auf die Platte hatte ich nur mit WLAN zugriff, bevor ich es mit dem PC probiert habe!
    Ich kann die Datein weder mit dem PC noch mit der Box löschen!!!
    Ich kann auch so manchen anderen Film nicht umschreiben oder verschieben!!!

    Gruß
    ?(
    Hallo,

    du hast mich offensichtlich nicht ganz korrekt verstanden! Bei diesem Fehler ist es unerheblich, ob die Platte VORHER bereits 1 oder 100 mal mit der FHDL eigenen Formatierungsfunktion formatiert wurde. Du musst sie JETZT wo der Fehler auftritt neu formatieren (natürlich alle Dir wichtigen Daten vorher sichern). Zum Daten auf den FHDL ziehen, sollte man erfahrungsgemäß auch immer eine stabilere Verbindungsart wählen, entweder per USB oder aber per Kabel ins Netzwertk. Wenn Dir beispielsweise bei einer größeren Datei das WLAN auch nur für eine Sekunde abreisst, hast Du eine beschädigte Datei auf dem FHDL, die Du weder abspielen, noch löschen kannst! Beim streamen ist das weniger wild, im schlimmsten Fall spielst Du die Datei einfach neu ab, aber beim auf den FHDL kopieren produziert das schnell Fehler!

    Was ich eingangs mit Windows meinte ist folgendes: Ist der FHDL z.B. via USB oder via Netzwerk als virtuelles Laufwerk als zusätzliche Festplatte eingebunden, greift Windows im Hintergrund auch mit seinen Hauseigenen Optimierungsprogrammen gern darauf zu. Dies kann man nur vermeiden, in dem man beispielsweise unter Windows vermeidet zu versuchen Freigaben auf dem FHDL fürs Netzwerk zu erteilen (es bringt nämlich nichts, da der FHDL mit diesen Freigaben nichts anfangen kann). Auch sollten Programme wie Tune Up und ähnliches für den Zeitraum, wo man aktiv vom PC auf dem FHDL zugreift, abgeschaltet werden. Diese Programme greifen bei eingeschalteter Optimierungsautomatik sofort nach Anschluss darauf zu und beginnen mit Ihrer Arbeit, die der FHDL aber gar nicht mag. Auch unter Windows Dateien auf dieser Platte löschen ist unschön, allein an dieser kleinen Funktion erkennt man schnell, dass Windows gern mehr tut als es soll, denn dann finden sich im Stammverzeichnis des FHDL plötzlich die tollen restore Ordner, die keiner will etc. Das klingt alles vielleicht ein wenig aberwitzig, doch man sollte versuchen, den FHDL nicht als einfache externe Festplatte, sondern als Eigenständige Einheit zu sehen, die über einen eigenen Massenspeicher verfügt und sich ungern von Windows und Co darauf rumspielen lässt. Vielleicht fällt es dann etwas leichter zu verstehen, was ich zu sagen versuche.

    Grüße und viel Erfolg.
    Hi,

    klingt vom lesen her gar nicht mal schlecht, was die Software so kann. In jedem Fall gerade für WLAN Nutzer wohl eine weitaus bessere Alternative, beim Daten schieben, als die Windows Kopierfunktion, die ja schon unter normalen Bedingungen oft mal bockig ist, wenns um viele oder große Dateien geht.

    Grüße und guten Rutsch
    Jau !! Ein herzlich gesundes neues Jahr Euch !!

    Danke für die Rückmeldungen. Das Proggi soll auch etwas schneller als die Windows-Routine sein.
    Außerdem hat man eine bessere Übersicht der Aktionen.

    Back-to-topic:
    Übrigens: Manchmal sollen sich bestimmte Antivirenprogramme auf dem Fantec-Gerät ungesund für dessen Daten ausgewirkt haben.
    Haben da wohl irgendwas "rumgefuscht" & gelöscht.

    Oder: Es liegt an den Watched-Indicator Files oder ähnlichen Hilfsdateien ... (falls es überhaupt Watched Indicator besitzt).

    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Ebenfalls ein Frohes neues Jahr,


    ich würde wie gesagt einfach mal schon eine andere Verbindungsart wählen. WLAN ist für größere Datenmengen zur Fehlerfreien Übertragung nicht unbedingt die beste Wahl. Das Programm, dass Tanzmusik empfohlen hat, sollte dann auch die Windows eigenen Problemchen in den Griff kriegen.


    Antivirus Software habe ich persönlich betreffend des übertragens auf den FHDL noch nie Schwierigkeiten mit gehabt. Man darf der Antiviren- und Firwall Software natürlich auch nicht zu viel automatische Arbeit überlassen, denn da ist in der Tat nicht immer alles gewollt, was da passiert.


    Grüße