MOV-Clips von Canon 550D (H.264 Video und Linear PCM Audio) ruckeln

    MOV-Clips von Canon 550D (H.264 Video und Linear PCM Audio) ruckeln

    Hallo,

    ich habe mir ein AluPlay HD v2 angeschafft, weil ich ein Gerät haben wollte, mit dem ich Videos meiner Canon 550D direkt von der SD-Karte anschauen kann. Da in den Spezifikationen des AluPlay HD sowohl MOV als auch H.264 aufgeführt sind, dachte ich, dass ich damit nicht viel falsch machen kann.

    Nun die böse Überraschung: Die Videos sind praktisch unschaubar, weil sie als eine einzige Ruckelorgie wiedergegeben werden. Wie kann es sein, dass ein Gerät dann mit den o.g. Angaben verkauft wird (ich habe grad mal im Forum gesucht und auch ein, zwei Hinweise darauf gefunden, dass MOV-Dateien offenbar grundsätzlich Probleme machen)?

    Und noch viel wichtiger: Ist hierzu mit einem Firmware-Fix zu rechnen oder ist das eher unwahrscheinlich?

    Viele Grüße

    Alex77

    Kein Problem mit G12

    Hallo "Alex77"
    Ich besitze eine Canon G12 (H.264) Video codec
    habe allerdings keine Probleme bei der Wiedergabe
    von Canon .Mov Dateien, habe Dateien immer auf
    Festplatte des ALU kopiert, vielleicht ist ´ne Karte
    zu langsam in der Übertragunsleistung.

    Werde die Kartenabspielmethode bei Gelegenheit
    mal testen. (ich berichte mal wie es lief oder auch nicht lief)

    best regards jürgen ;)
    Danke, Jürgen, für Deine Antwort. Das klingt wie ein kleiner Hoffnungsschimmer. Ich habe noch keine Platte verbaut; werde dies testen, sobald eine drin ist. Wäre nett, wenn Du tatsächlich auch einmal den SD-Test machen könntest. Ich habe übrigens auch probiert, die Clips von einem USB-Stick und einer externen Platte zu spielen ... mit demselben Resultat.

    Viele Grüße

    Alex77
    Moin,

    liegt vermutlich eher an deinen .mov Dateien in diesem Fall, z.B. Einstellungen bei der Erstellung, die problematisch für den Player sind.

    Du kannst auch gerne mal eine Datei hochladen, einfach bei einem Filehoster und mir den Link zukommen lassen, ich guck mir das dann mal hier vor Ort an!

    Gruß,
    Lars
    Hallo Lars,

    die Clips kommen direkt aus der Kamera, da habe ich nichts dran geändert. Könnte es vielleicht daran liegen, dass ich noch keine Festplatte eingebaut habe (weil der Player z.B. Daten dort zwischenspeicert o.ä.)? Danke für Dein Angebot, darauf komme ich gerne zurück! Werde heute Abend eine Datei hochladen.

    Viele Grüße

    Alex77
    Hallo Alex77
    Bin leider heute erst dazu gekommen
    ein kleines Test-Video mit meiner G12 aufzunehmen.

    Auf einer: Agfa Photo 4GB HighSpeed
    SD HC Karte, Karte aus Kamera entnommen
    in den ALU gesteckt und mittels Dateibrowser
    über HDMI abgespielt, Ton und Bild einwandfrei.

    Firmware ALU = FW:110725 v 1.2.4.
    (am TV ausgelesen)

    tut mir leid nichts anderes berichten zu
    können ich hatte mir den Alu auch nur
    für .mkv und .mov zugelegt und wäre
    mit deinem Ergebniss ähnlich enttäuscht. X(

    Check mal deine Firmware, was anderes
    fällt mir auch nicht mehr ein. ;)

    Gruß jürgen
    Hi!

    @Maik: Im Moment habe ich wie gesagt noch keine HDD verbaut.

    @Jürgen: Das ist ja schon seltsam (aber sehr schön für Dich!), dass Deine Clips keinen Ärger machen!? Auch wenn ich die 550D auf den 720p-Modus umstelle, ruckeln die Videos genauso!

    Lars war übrigens so nett, einen meiner Clips (falls sich noch wer dran versuchen möchte: dl.dropbox.com/u/2515098/Video/MVI_9873.MOV) auf seinem Gerät zu checken und erhielt, egal in welcher Abspielform, dasselbe ruckelige Ergebnis. Er hat herausgefunden, dass die 550D-Clips wohl etwas seltsam von der Spezifikation sind (Format-Profil : Baseline@L5.0; Bitrate : 43,8 Mbps Breite : 1 920 Pixel Höhe : 1 080 Pixel Height_Original/String : 1 088 Pixel und Audio: Format-Einstellungen für Endianess : Little Format-Einstellungen für Sign : Signed Codec-ID : sowt). Ich habe dann einen Foreneintrag gefunden, der bestätigt, dass die Kamera Videos mit 1088 Pixeln aufnimmt, von denen aber nur 1080 Bildinfos beinhalten (kdenlive.org/forum/canon-eos-5…erties-1088#comment-10119).

    Lars schätzt, dass die momentan erhältlichen Mediaplayer wohl grundsätzlich ein Problem mit diesen Clips haben werden. Was mich natürlich etwas ratlos dastehen lässt, da ich ja eben vermeiden wollte, alle Clips erst konvertieren zu müssen, um sie über den Fernseher schauen zu können ...

    Auf jeden Fall danke ich Euch allen für's Mitgrübeln und Ausprobieren. Und wer weiß, vielleicht geht da irgendwann ja doch noch was firmwareseitig!? Wäre toll ...

    Viele Grüße

    Alex77
    Mit XMediaRecode kannste die 8 Pixel schwarzen Rand verschwinden lassen ohne groß zu konvertieren !!!
    Stell einfach Profil: Benutzerdefinert: MOV/.mov -> Audio & Video auf "kopieren" ...
    ... dann ist das ein reiner Kopiervorgang und dauert auch nur so lang/"kurz" ;)
    Die "Schwarzen Ränder" nimmt XMediaRecode standardmäßig selbsttätig raus !!!

    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Auf WD Live ruckelfrei

    Kleiner Nachtrag: Ich habe einen Freund darum gebeten, die Datei auf dem WD Live auszuprobieren und siehe da: Dort läuft der Clip ohne Konvertierung ruckelfrei und problemlos. Wär zu schön, wenn das Aluplay das irgendwann auch könnte, denn ansonsten ist die Kiste schon was Feines …

    Gruß

    Alex
    Moin,

    ist natürlich möglich, so verhalten sich die verschiedenen Chipsätze, dafür hast du da dann eine andere Datei, die nicht richtig abspielbar ist (bei den SoC's lässt sich das nie ganz ausschliessen). Probieren kann man sowas natürlich, aber ob der Chip das dann auch mal kann...man weiss es nicht. ;)

    Gruß,
    Lars