QB-35US3 RAID 5 wiederherstellen nach Gehäusetausch

    QB-35US3 RAID 5 wiederherstellen nach Gehäusetausch

    Hallo,

    ich hab da ein Problem.

    Habe mir vor kurzem ein QB-35US3 gekauft mit 4x2TB bestückt und zum Teil befüllt. Nun fing 3 Tage nach Kauf das Netzteil zu pfeifen an. Deshalb hab ich es zurückgeschickt und ein komplett neues Gerät erhalten. Nun habe ich die Festplatten wieder eingebaut und auf RAID 5 gestellt. Nun müsste ich es aber neu formatieren, d.h. es wird kein RAID 5 erkannt. Ich benötige aber die Daten. Habe mit einen Datenrettungprogrmm die Festplatten gescannt und alle Daten gefunden (müssen ja auch noch da sein). Weiß jemand eine Möglichkeit die Datenrettung zu umgehen.

    Gruß Jhonny


    {Allgemein würde mich auch interessiern wie sich das Gehäuse das RAID 5 'merkt', da im Normalbetrieb ja auch der Strom entfernt wird. Wird das auf den Festplatten hinterlegt oder hat das Gehäuse einen statischen Speicher oder gar eine Batterie}

    {Noch eine Anmerkung zum Pfeifen des Netzteiles: Das neue Gehäuse macht dasselbe. Der Support sagt, wie in diesem Froum schon beschrieben, dass das normal sei. Also ein Pfeifen das ich aus 5m Entfernung immer noch als sehr störend wahrnehme und mich heute sogar im Schlaf verfolgt hat, kenne ich von Netzteilen nur kurz bevor sich kaputt gehen. Das ist für Geräte dieser Preisklasse echt schwach. Werde mir wohl seperat ein Netzteil anschaffen müssen und das andere Wegwerfen, da es in diesem Zusand nicht mal verkauft werden kann.}
    Moin,

    bist du dir sicher, dass du ein QB-35US3 hast? Die haben keine Raidfunktion. Entweder hast du ein QB-35US3R oder du hast ein Softraid verwendet (der Unterschied ist schon wichtig ;) ).

    Die Raideinstellung muss bei jedem Gerät neu vorgenommen werden, wenn du in einem neuen Gehäuse ein Raid neu initialisieren willst, musst du den Modus mit der Bestätigungstaste rückseitig bestätigen.

    Gruß,
    Lars
    Sry. hab tatsächlich ein QB-35US3R.
    Habe die in RAID 5 formatierten Platten (vom ersten QB-35US3R) in richtiger Reihenfolge reingetan und die RAID 5 einstellung wie beschrieben neu vorgenommen (am Gehäuse). Sie werden erkannt müssen aber eben neu formatiert weren. Kann man das formatieren nicht umgehen, da Sie ja schon formatiert sind, nur eben das Gehäuse das nicht 'weiß'.
    Moin,

    hast du den Modus denn vorher initialisiert und dann erst die Festplatten im Betrieb eingesteckt? Wenn du den Modus mit den Festplatten neu initialisiert führt das zu einer Neueinrichtung (im Normalfall, nichts ist unmöglich ;) ).

    Also auch wenn es nicht offiziell unterstützt wird, für den Wechsel besser immer so vorgehen:

    - Gerät einschalten, gewünschten Raid Modus einstellen und mit dem rückseitigem Knopf bestätigen
    - Warten bis das Gerät sich abschaltet
    - Gerät einschalten
    - Festplatten in der richtigen Reihenfolge zurück ins Gehäuse

    Safety first! :thumbsup:

    Gruß,
    Lars