QB-X8US3 HDD Spindown??? Einige Fragen

    QB-X8US3 HDD Spindown??? Einige Fragen

    Hallo Freunde des Fantec Forums,
    ich stehe vor einer Kaufentscheidung und brauch einige wichtige Infos zum FANTEC QB-X8US3.

    Zur Zeit Betreibe ich ein ein NAS System von Qnap (TA-119 Turbo NAS) welches 3 USB 2.0 und einen eSATA anschluss bietet.
    An dem NAS sind 3 aktive 3,5" USB 2.0 Gehäuse angeschlossen. Am Am eSATA ist ebenfalls ein 3,5" Gehäuse angeschlossen.
    Nach dem ich jetzt also am Ende der Kapazität der Schnittstellen angekommen bin möchte ich gerne mit den voll bespielten platten umziehen.
    Auf den Platten liegen relativ wichtige AVCHD Dateien von meiner Sony Kamera die auf jedem Vegas Schnittplatz verfügbar sein müssen.

    Das Nas hängt per LAN an einer Fritzbox 7270.
    Was mir aber aufgefallen ist, ist das bis auf die im NAS verbaute platte, keiner der 4 angeschlossenen HDD in den Spindown gehen.
    Die drehen sich schön fleissig weiter (auch nach ne Stunde). Selbst wenn das NAS runterfährt gehen die nicht in den Spindown. Stromverbrauch und Verschleiss: Unakzeptabel.

    Meine Fragen an tatsächliche User eines QB-X8US3....

    1. Spindown der platten wenn eine ganze Zeit nicht darauf zugegriffen wird???
    2. Unabhäniger spindown der HDDs? Also: Springen alle verbauten Platten wieder an, wenn ich nur auf HDD 3 zugreife?
    2a. Ich möchte KEIN Raid system bilden. Alle Laufwerke sollen seperat in Windows bzw vom NAS aus angesprechbar sein.
    3. Bitte angeben an welchen Anschluss USB 3.0/eSATA diese Funktionen unterstützt werden.

    Ich möchte jetzt ungerne bestellen, alles einbauen um dann festzustellen, das es nicht so funktioniert wie gedacht.

    Meine HDDs:
    2x Samsung F4 204UI 2TB
    Samsung F3 203 2TB
    Western Digital Eco Green 2000EADS
    Seagate irgendwas 2TB

    Alle unterstützen laut everest Spindown.

    Es wäre super toll wenn auf all meine Fragen eingegangen wird.
    Der FANTEC Support konnte mir keine nützlichen Antowrten geben.
    Deswegen ist mir ein Feedback von tatsächlichen Nutzern des Gehäuses wichtig.

    Vielen Dank
    Moin,

    zu allen Fragen: Nein.

    Es ist nicht möglich, dass einzelne Festplatten sich abschalten (Parkfunktionen der Köpfe sind aussen vor, sowas funktioniert natürlich).

    Ob dein NAS die Abschaltung der QB Gehäuse unterstützt kann ich dir auch nicht sagen, wenn sich das NAS aber wie ein PC verhält in diesem Fall, sollte es durchaus möglich sein (da ist es so, dass beim Abschalten das QB in den Standby geht und beim Einschalten das QB wieder mit an geht).

    Gruß,
    Lars