Erste Sekunden bei Wiedergabe von mp3-Dateien fehlen

    Erste Sekunden bei Wiedergabe von mp3-Dateien fehlen

    Hallo,

    ich habe mir die MM-FDHL gerade erst zugelegt. Ich habe, bedingt durch die hier im Forum bekannten Fehler, gleich auf die neueste
    Firmware aufgerüstet. Leider bin ich mit dem Ergebnis noch nicht richtig zufrieden.
    Die Platte ist recht laut, das liegt an dem schallharten Gehäuse. Auch ein Austausch des Lüfters gegen einen Super Silent hat nur
    bedingt etwas gebracht. Das Problem liegt allein schon bei den ungedämpften Standfüßen, die die Vibrationen/den Brummton
    in die Unterlage (bei uns ein Schrank) übertragen.
    Da kann ich noch ein Bisschen nachdämpfen.
    Schade ist es, dass die LCD-Anzeige nicht das gerade wiedergegebene Stück anzeigt. Gerade wegen des LCDs hatte ich mir das Ding
    gekauft, damit nicht die ganze Zeit der Plasma laufen muss. Aber beim Abspielen von Hörbüchern weiß man anschließend nicht,
    wo man am Ende dran war..... .-(

    Das Schlimmste aber: Spiele ich Hörbücher/Musik als mp3 ab, fehlen am Anfang 2-3 Sekunden! Der Hammer! Hört sich bei Musik wie bei
    Audiobooks selten dämlich an und war bei meiner Conceptronics nie ein Problem.

    Gibt es da eine Einstellung, die ich korrigieren muss?
    Oder geht es Anderen genauso wie mir?

    Gruß

    Thor
    Moin,

    ihr müsst auf den Musikreiter umstellen, im Display taucht dann eine Note auf, in dieser Liste springt der Titel auch immer weiter (gibt doch im Dateimanager oben Reiter für ALLE / BILDER / MUSIK / VIDEO).

    Hast du die Gummifüße angeklebt? Die sind wichtig, sonst überträgt sich die Schwingung von der Festplatte natürlich direkt weiter.

    Das am Anfang bei Musik was fehlt kenne ich nicht, war hier auch noch nie so. Wie hast du denn das Gerät vekabelt? Vermutlich gibt es dort Probleme, wenn du den Ton an einen Receiver weiterleitest (vermutlich machst du das so). Also mal die Einstellungen am Receiver durchchecken, LPCM/Passthrough ausprobieren etc.

    Gruß,
    Lars
    Hallo Lars,

    ich habe heute Abend nochmals die aktuelle Version v7.3.23_r5416 per Hard Update (über Power-Knopf) aufgespielt.

    Die Musikanlage war bisher und ist weiterhin optisch angeschlossen.

    Beim Abspielen in Einstellung Passthrough UND LPCM 2CH kommt es zu folgendem Phänomen:

    Bei einem Hörbuch kommt erst ein "Dreieck im Rechteck" (Play), anschließend die Festplatte mit dem Abspielinformationen. Die Uhr zeigt 0 Sekunden, nichts ist zu hören. Einen Moment stockt es,
    dann läuft die Uhr normal ab, die Geschichte beginnt z.B. mit "Harry PottER UND DER STEIN DER WEISEN", wobei nur das Großgeschriebene hörbar ist. Bei Musikstücken ist es genauso.
    Die Netzwerk-Features sind alle aktiviert, um Zugriff vom Arbeits-PC zu haben, Übergangsloses Abspielen wurde auch mal deaktiviert, kein Einfluss. Auch beim Springen auf den nächsten Song
    muss man auf die ersten Töne verzichten....

    Der Platte habe ich bereits Stücke eines weichen Teppichs gegönnt, in Hinblick auf die Dämpfung. Hat noch nicht so viel gebracht, aber da werde ich was finden.

    Das mit der LCD-Darstellung im Musik-Browser stimmt, vielen Dank. Zwar komisch, dass es unter "Alle" nicht geht, aber gut, ist halt so.

    Wie kann man eigentlich auf den nächsten Song springen?


    Gruß

    Thor
    Moin,

    mit der Pfeiltaste auf den nächsten Song und dann mit OK/Enter bestätigen, so kommt man zum nächsten Titel.

    Was passiert denn, wenn du den Ton direkt per HDMI am TV ausgibst? So sollte es dann ja klappen.

    Möglich wären auch verzögerte Zugriffe, erfolgt der Zugriff auf USB Speicher? Dann mal die Daten auf die interne Festplatte kopieren.

    Gruß,
    Lars
    Hallo,
    ich habe den R2650 und das Gleiche Problem wie Thor beschrieben hat.
    Zu Beginn einer MP3 feht ca. 0,5sec.
    Angeschlossen ist der R2650 optisch an einen Denon Sourroundreceiver. Leider konnte mir das Forum und auch die Hotline bisher nicht helfen.
    Der Ton, der über HDMI an den TV gegeben wird, ist sofort da.
    Folgendes habe ich dazu bisher festgestellt:
    Die LED des optischen Ausganges leuchten im Allgemeinen dauerhaft. Bevor aber ein neuer MP3-Titel beginnt wird diese kurzzeitig abgeschaltet und dann wieder eingeschaltet. Das hat zur Folge, das Aufgrund des kurzzeitig fehlendem optischen Signals, mein Sourroundreceiver seinen Eingang deaktiviert, und nach dem erneuten Vorhandensein des Signales wieder aktiviert. Durch diese Verzögerung fehlt der Anfang des MP3-Titels.
    Ich konnte die Pause verringern, indem ich bei meinem Sourroundreceiver die autom. Tonerkennung deaktiviert habe und fest PCM eingestellt habe. Trotzdem fehlt immer noch ein wenig vom Beginn der MP3. (Nun muss ich, wenn ich DolbyDigital hören will, nicht nur das Audio an meinem R2650 umstellen, sondern zusätzlich auch meinen Receiver).
    Meiner Meinung nach, dürfte sich die LED des optischen Ausganges nicht abschalten zwischen den MP3-Stücken.

    Leider wurde dieses Phänomen mit den neuen Firmware nicht behoben, obwohl mit die Hotline schrieb, dieses weiterzuleiten (man hat ja Hoffnung).
    Bei Verwendung des digitalen Spdif-Ausganges ist es übrigens das Gleiche.
    Es wäre schön, wenn es dazu irgendeine Lösung gäbe...
    Hallo Lars und alle Anderen,

    hab´ ich glatt vergessen dazu zu schreiben. Alle Musik-Stücke und Hörbücher sind auf der internen Festplatte (Seagate 1TB).
    Es ist kein USB-Gerät angeschlossen. Der Effekt tritt ebenfalls über die HDMI-Schnittstelle am Fernseher auf.

    Ich habe auch nochmal einen Hard und anschließenden Soft-Update gemacht, keine Änderung.

    Das mit dem Weiterspringen im Musik-Browser funktioniert auch Mal und Mal nicht.
    Schade auch, dass keine Gesamtzeit für Musikstücke angezeigt wird. Gleiches gilt für die Videos, wenn man
    die nervige Vorschau abschaltet.

    Schön war am Conceptronics, dass ich auch meine Musikvideos per Zufallsgenerator abspielen konnte.

    Sieht zur Zeit schlecht aus für den Fantec...

    Gruß

    Thor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thor“ ()

    ...schließe mich an, seit der neuesten Firmware fehlen bei meinem FHDL auch die ersten 1-2 Sekunden der MP3s oder WAVs.

    Wie kann ich denn bei einem Live MP3 Album vorgehen, um die Musiklücken zu unterbinden?

    Einen Titel softwaretechnisch erzeugen?

    Bei Schiller z.B. gehen die Titel ineinander über. Hört sich voll K.... an mit Pause dazwischen. ;(



    Auch ist der zweite gravierende Bug in der neuesten Firmware, daß nach Abspielen eines Album die Box komplett neu startet, immernoch existent!





    Danke
    Hallo Leute,

    hab jetzt alles ausprobiert und zu folgendem Schluss gekommen:
    - Scheinbar werden unter dem "Musik"-Ordner nur die Musikstücke beim Abspielen weitergeschaltet, die einen kurzen Namen (?) haben.
    - Videos lassen sich nicht im Shuffle-Modus abspielen.
    - Am Anfang der mp3s fehlen bei neuester Firmware einige Sekunden. Das variiert leicht.

    Damit ist der Fantec bei mir raus. Ich wollte vom meinem Conpeptronics auf ein größeres Medium mit LAN-Anschluss und Display
    wechseln und bin trotz hohen Kosten an diesem Gerät gescheitert. Ich wollte nicht mehr Geld ausgeben und eine Bastelanlage dafür
    bekommen. Das war auf jeden Fall ein Rückschritt und Fantec-Geräte devfnitiv keinen Einzug mehr in meinen Haushalt halten.

    Denn wenn bei einem ehemaligen Top-Gerät die Software nicht vernünftig läuft, wird dies bei zukünftigen ebenfalls so sein.

    Adieu

    Thor