Meine Heimkino-Endlösung

      Meine Heimkino-Endlösung

      Hallo,

      bin neu hier und möchte mich zunächst einmal vorstellem:
      Mein Name ist Ralf, 53 Jahre jung und begeisterter, fast schon fanatischer DVD-Sammler. Mein Archiv umfasst mittlerweile mehr als 3500 Titel - Ende offen.
      Da ich mir für diese Sammlung eigens einen kleinen Kellerraum im meinem Haus hergerichtet habe, mein Heimkino im Erdgeschoss und die Archivierungs-Software auf dem PC im Dachgeschoss beherbergt ist, habe ich mangels Lust auf ständiges Treppen steigen schnell den Überblick über meine Sammlung und somit die Lust, mir einen Film anzuschauen, verloren.
      Daher bin ich z. Zt. dabei, die Filme auf Festplatte zu übertragen, ein hochauflösendes Cover hinzuzufügen, sodass ich bequem vom Sessel aus meine gesamte Auswahl zur Verfügung habe. Bei dieser Aktion werde ich wohl auch mal drastisch aussortieren, denn da ich bisher vielleicht lediglich 40 % der Filme / Serien gesehen habe, würde ich den Rest rein rechnerisch wohl kaum mehr schaffen


      Nach einigem Ausprobieren der verschiedensten Komponenten (was leider immer mit finanziellen Verlusten durch An- und Verkauf verbunden war) habe ich nun die für meine Bedürfnisse optimale Zusammenstellung gefunden ------------ und das Ganze stellt sich wie folgt dar:

      Panasonic Plasma TX-P50 C3E
      Revoltec Backlight Set
      Harman Kardon AVR 160
      Denon DVD-1930 (Faroudja Chip + Burr Brown Chip)
      Sony RDR-HX710
      Fantec P 3700 WEB
      Fantec Externes Festplattengehäuse (4x 8,9 cm (3,5 Zoll) mit insgesamt 8 TB Seagate
      diverse 2,5" USB-Platten
      Wharfedale Bipol Front
      Wharfedale Center
      Wharfedale Aktiv-Sub
      Sony Rear
      Logitech Harmony One

      +

      Denon PMA 655 Vollverstärker
      Harman Kardon CD-Player HD720
      Denon Lautsprecher SC-F08

      Die Trennung zwischen Heimkino (oberer Block) und Musik wie MP3 und CD (unterer Block) habe ich bewusst vorgenommen, da auch die beste Heimkino-Anlage bei reiner Musikwiedergabe m. E. nicht an den vollen und warmen Klang eines herkömmlichen Stereo-Verstärkers nebst klassischen Stereo-Lautsprechern herankommt - insbesondere bei 70er und 80er Mucke aus dem Bereich Rock / Hardrock.

      Grüsse

      Ralf
      Files
      • 1k.JPG

        (222.04 kB, downloaded 36 times, last: )
      • 3k.jpg

        (238.16 kB, downloaded 26 times, last: )
      • 4k.jpg

        (219.83 kB, downloaded 25 times, last: )
      • 5k.jpg

        (194.19 kB, downloaded 25 times, last: )
      • 6k.jpg

        (167.11 kB, downloaded 23 times, last: )

      Post was edited 5 times, last by “w107” ().