Probleme mit eSATA

    Moin,
    .. das würde ich gern tun, geht aber nicht!
    Die Seagate Goflex Platten sind in Ihren Schnittstellen flexibel, d.h. die Schnittstelle wird durch die Wahl des Anschlußkabels (integrierte Elektronik im Kabel!) festgelegt.
    Wenn ich also das eSATA-Kabel benutze, habe ich keine weitere Möglichkeit der Stromzuführung!
    Das bedeutet: es muß also eSATA Anschlüsse geben welche auch Strom liefern (s.Link o.)!
    Es wäre nun sehr hilfreich gewesen im Manual Hinweise darauf zu finden, denn diese Platte habe ich extra zu diesem Zweck angeschafft!
    Gruß
    Ralf
    Da hättest Du Dich wohl besser vorher hier im Forum informiert, lieber rkmüller!

    Es gibt aber bestimmt kleine Adapter, die man dazwischen tun kann, um ein eSATA/p ("p"=powerd) Signal zu erhalten ...
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Moin,

    jein, dass hast du etwas falsch verstanden.

    Es gibt keine eSATA Anschlüsse mit Stromversorung, der Standard eSATA ist eine Schnittstelle ohne eigene Stromversorgung.

    eSATAp (und das p macht hier den "Power" Unterschied) hat eine integrierte Stromversorgung, allerdings ist eSATAp kein genormter, festgelegter Standard, hier kann im Prinzip jeder machen was er möchte. Genau das Problem hast du jetzt mit deiner "flexiblen" ;) Festplatte, unterstützt wird das von der standardisierten eSATA Schnittstelle nicht und eSATAp hat kaum eine Marktbedeutung (ist bei nicht genormten Schnittststellen auch nur sehr schwierig zu bewerkstelligen).

    Da wir ausdrücklich eine eSATA Schnittstelle verwenden, können wir natürlich nicht noch andere Schnittstellen im Handbuch ausschliessen (wer kennt den Klassiker nicht, wo eine Firma für Klobürsten verklagt wurde von einer Person, weil auf der Klobürste nicht stand: "Nicht für die Zähne geeignet" :thumbsup: ).

    Also entweder eine Festplatte besorgen die einen richtigen eSATA Anschluss besitzt, oder mal nach einem Adapter, wie von Tanzmusikus vorgeschlagen, suchen. Ich wüsste jetzt nicht das es soetwas gibt, aber ist natürlich möglich!

    Gruß,
    Lars
    Hallo Ralf!

    Tut mir leid, dass wir Dir noch nicht helfen konnten.
    Du kannst ja mal genauere Angaben ggf. mit Bildern zu Deiner GoFlex hier machen ...

    Wahrscheinlich haste den Adapter von Seagate:
    FreeAgent® GoFlex™-Upgrade-Kabel – Powered eSATA
    STAE103

    Erweitern Sie auf einen eSATA-Anschluss und erleben Sie eine bis zu sechsmal höhere Übertragungsgeschwindigkeit als mit USB 2.0. Und da das Kabel mit dem eSATA/USB-Kombianschluss der Festplatte verbunden wird, benötigen Sie kein zusätzliches Stromkabel. Erfordert einen eSATA/USB-Kombianschluss zur Stromversorgung (nicht kompatibel mit standardmäßigen eSATA-Anschlüssen).

    Verwendbar mit: ultraportable Festplatten GoFlex und GoFlex Pro
    Oder ..? - Da steht leider auch, dass er nicht mit standardmäßigen eSATA-Anschlüssen kompatibel ist.
    Also bleibt wahrscheinlich nur der USB_2.0-Adapter zum Anschluss an den S3600 übrig.

    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()