Trennung Netzlaufwerkverbindung GL-35DSR

    Trennung Netzlaufwerkverbindung GL-35DSR

    Hallo Fantec Nutzergemeinde,

    hab heute mittels Total Commander Daten vom GL-35DSR auf eine externe USB-Platte (die an meinem PC hing) kopiert. Während des Kopiervorgangs meldete der TC das einige Dateien infolge eines Schreibschutzes (den es nicht gibt) nich geschrieben werden können. Danach brach die Verbindungzum NAS ab und es kam eine Fehlermeldung die ich leider nicht mehr genau im Kopf habe, die aber Sinngemäß auf eine Fehlfunktion beim Zugriff auf den NAS Controller hinwies. Die Verbindung konnte erst nach einem reboot des NAS wieder hergestellt werden Dies passierte mehrfach hintereinander. :( Als ich dann auf dem NAS den Schafmodus der Festplatten sowie den i-tune deaktiviert hatte gings ohne Unterbrechung. Da ich die beiden deaktivierten Funktionen jedoch gern aktiviert lassen würde, wäre ich an Gegenmaßnahmen interessiert die eine stabile Netzlaufwerkverbindung bei aktiviertem ITune bzw. Schafmodus gewährleisten. hilft ggf. der FW-bugfix :?: Ansonsten wäre ich an dn Zusammenhängen interessiert :!:

    in der Hoffnung auf weiterführende Infos.

    MfG ein Anwender

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anwender“ ()

    Verbindungsprobleme mit Fantec GL-35DSR NAS

    ;) Ich habe genau die selben Probleme. Ich hab den FTP, ituns und den Energiesparmodus bereits deaktiviert. Trotzdem bricht die Verbindung öffters zusammen. :( Beim Einschalten leuchten die beiden grünen LEDs für die Festplatten und die blaue LED blinkt. ?( Nach einer gewissen Zeit leuchten nur noch die beiden grünen LEDs. Nach einem Neustart kann ich eine gewissen Zeit wieder auf Dateien zugreifen. :P Das kopieren klappt auch. Dann plötzlich bricht die Verbindung wieder ab. :wacko: Im NAS habe ich 2 Stück 2TB Samsung Festplatten. Sie laufen im Raidlevel 1. Das Nas ist an einen Netgearrouter angeschlossen. Ich möchte das NAS hauptsächlich als stabielen Netzwerkspeicher verwenden, auf den ich wie auf ein Netzlaufwerk zugreifen kann. Mir liegt sehr viel an der Datensicherheit. Woran liegt es, dass auch das Teil bei mir nicht funktioniert? Wer kann mir helfen? Vielen Dank für eure Hilfe. Viele Grüße Jörg.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tkmaen“ () aus folgendem Grund: Habe gestern noch ein Firmwareupdate durchgeführt. Heute gab es bisher keine Probleme. Hoffentlich bleibt es so. Ich werde jetzt das NAS beobachten und wenn es mir Sorgen bereitet, schreibe ich einfach wieder. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag. Viele Grüße Jörg