USB Fesplatte in FTP-Server bftpd einbinden

    USB Fesplatte in FTP-Server bftpd einbinden

    Hallo zusammen,

    Ich hatte mir Heute gedacht das ich meine MM-FHDL doch auch als FTP-Fileserver, den ich durch Port-Forwarding auch über das Internet erreichen kann, missbrauche. Jedoch musste ich feststellen dass leider nur die Interne Festplatte über den FTP-Server erreichbar ist.

    Nun hab ich im System der MM-FHDL herumgesucht und die in /etc/ eine bftpd.conf gefunden die als FILE_AUTH auf “etc/ftpdpassword“ zeigt.
    In der ftppassword steht:

    Quellcode

    1. user * user /tmp/ramfs/volumes/HDD:

    in /tmp/ramfs/volumes sind Hardlinks zu allen(USB/HDD) gemounteten Festplatten.

    Jetzt dachte ich mir setz doch den einfach ftppassword auf:

    Quellcode

    1. user * user /tmp/ramfs/volumes


    Das hatte nicht den gewünschten Effekt, ich konnte zwar jetzt in /tmp/ramfs/volumes schreiben jedoch werden die Hardlinks am FTP Client nicht angezeigt. :(
    Außerdem wenn ich an der Datei ftppassword etwas verändere und dann neustarte sind die Einstellungen weg. Also wird die Datei wahrscheinlich bei einem Neustart durch ein Skript erstellt.

    1. Frage. Warum zeigt eigentlich die ftppassword auf den Hardlink /tmp/ramfs/volumes/HDD und nicht direkt auf /tmp/hdd/volumes/HDD1?
    2. Frage. Hat jemand eine Idee wie ich beide Festplatten in den FTP bekomme?
    3. Frage. Könnte ich irgendwie Probleme bekommen wenn ich die MM-FHDL durch Port-Forwarding von außen erreichbar mache? Immerhin ist der root über Telnet ohne Passwort erreichbar. Wäre schlecht wenn mir jemand das System von außen zerschießt. Oder kann ich für root ein Passwort setzen (mit passwd oder so).

    P.S. einen Hardlink von der einen Festplatte auf die andere zu erstellen habe ich auch schon probiert, Funktioniert aber auch nicht da es ja FAT32 oder NTFS Formatierte Partitionen sind. Wahrscheinlich hätte das dann aber auch eh wieder das selbe zur Folge, nämlich das die Hardlinks im FTP nicht angezeigt werden.

    mit etwas Bastelarbeit möglich

    Hallo Lyro,

    Lyro schrieb:

    2. Frage. Hat jemand eine Idee wie ich beide Festplatten in den FTP bekomme?

    Firmware anpassen. Hier (für Gäste als Plaintext: h**p://www.avforums.com/forums/14400000-post7.html) unter "Decompiling Tool" findet man ein kleines Archiv - hdp.rar.
    Archiv entpacken, in das Verzeichnis mit open-squashfs.bat und make-squashfs.bat die install.img kopieren. (Ich habe z.B. mit dem Image von r5150 gespielt).
    Dannt:
    • Firmware entpacken (mit open-squashfs.bat)
    • Konfigurationsdateien anpassen
    • neue install.img generieren (mit make-squashfs.bat)

    Die generierte install.img muss man nur noch flashen.
    Die Datei, die Du braucht, liegt nach entpacken unter squashfs-root\etc\bftpd.conf . Veilleicht reicht es DO_CHROOT="no" zu setzen.
    Das ganze ist ziemlich sicher, da alle Änderungen auf der Ebene des Betriebssystems gemacht werden. Wenn etwas nicht klappt, spielt man einfach
    die Original-Firmware ein.
    (Fortgeschrittene können z.B. ein Image mit dem vorkonfiguriertem DVDPlayer erstellen).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „martchou2“ ()