Angepinnt How-To: Probleme mit USB3.0 Verbindungen beheben

    How-To: Probleme mit USB3.0 Verbindungen beheben

    Moin!

    Da USB3.0 noch mit ein paar kleineren Problemen behaftet ist, hier mal eine kleine Anleitung, wie man in den meisten Fällen diese Probleme beheben kann.

    Die Probleme können z.B. sein: Verbindungsabbrüche beim Kopieren von Dateien, dauerhaftes An- und Abmelden der externen Geräte, gar keine Erkennung der Geräte, langsame Datenübertragungsraten..

    Thema USB 3.0 Kabel: ich möchte an dieser Stelle auch unbedingt auch auf die USB3.0 Kabel selbst hinweisen, da sich mittlerweile gezeigt hat, dass nicht wenige Benutzer deutlich zu lange Kabel verwenden! USB3.0 Kabel sollten die Länge von 1 Meter nicht überschreiten und AUF KEINEN FALL Verlängerungen verwenden, diese sind für USB3.0 nicht vorgesehen und können viele Probleme hervorrufen (die am Markt angebotenen Verlängerungen sind hiervon nicht ausgenommen, diese Verlängerungen werden zwar angeboten, funktionieren aber häufig nicht!).

    Grundsätzlich funktioniert dieses How-To so, dass man die Chipsätze seines USB3.0 Controller im Computer/Laptop auf die neueste Firmware aktualisiert und dies ebenso mit den Treibern durchführt, daher kann es natürlich sein, dass der eigene Chipsatz/Betriebssystem nicht von diesem How-To berücksichtigt werden kann, wendet euch in diesem Fall bitte an den jeweiligen Hersteller des Controller.
    Da derzeit allerdings geschätzte 95% der USB3.0 Controller von Renesas/NEC stammen, dürfte die Wahrscheinlichkeit groß sein, dass einem hier geholfen werden kann!

    Wichtiges Update:
    Mittlerweile sind fast 3 Jahre seit Erstellung des Tutorials vergangen und es gibt eine Vielzahl von USB 3.0 Controllern am Markt, diese hier alle aufzuführen ist nicht möglich. Falls ihr also hier im Tutorial nicht die passende Software für euch finden solltet guckt euch einfach mal im Netz um, zu finden sind alle Treiber. :thumbup:

    Wichtiges Update 2:
    Im MSDN gibt es ein Thema, welches häufig Abhilfe schaffen kann, wenn man Probleme mit seiner Windows Installation und USB 3.x Geräten hat: Link

    1.) Den Anfang macht die Aktualisierung der Firmware des USB3.0 Controller, eine sehr aktuelle Firmware kann man sich hier herunterladen:

    NEC/Renesas Chipsatz uPD720200 DOWNLOAD (Update: 09.07.2012)

    NEC/Renesas Chipsatz uPD720200a DOWNLOAD (Update: 04.07.2012)

    NEC/Renesas Chipsatz D720201 & uPD720202 > DOWNLOAD (Update: 21.10.2013)

    2.) Nachdem man die Firmware aktualisiert hat, geht es weiter mit den Treibern, die kann man sich hier herunterladen:

    NEC/Renesas Chipsatz uPD720200 & uPD720200a DOWNLOAD (Update: 17.10.2012)

    NEC/Renesas Chipsatz D720201 & uPD720202 DOWNLOAD (Update: 16.10.2012)

    ASMedia 1041/1042 Chipsatz

    Firmware DOWNLOAD (17.11.2013)

    Treiber DOWNLOAD (17.10.2013)

    Etron Chipsatz

    Treiber DOWNLOAD (Update: 23.08.2013)

    Via VL8xx Chipsatz

    Treiber DOWNLOAD (Update: 13.01.2014)

    Intel Series 7 Chipsatz

    Treiber DOWNLOAD (Update: 25.12.2013)

    Intel Series 8 Chipsatz

    Treiber DOWNLOAD (Update: 20.01.2014)


    Hat man die Punkte 1 und 2 erledigt und alles frisch installiert, kommt der entscheidende Punkt 3 (gilt nur für NEC/Renesas, für andere Chipsätze liegen uns keine weiteren Informationen vor!)

    3.) Der Treiber installiert ein kleines Programm mit, namentlich "USB 3.0 Host Controller Utility", zu finden im Startmenü, dort wo alle installierten Programme zu finden sind. Startet das Programm und setzt dann das Häckchen bei "Deaktivieren Sie die USB3.0 Energieverwaltungsfunktionen". Von dieser Funktion sind die USB Energiesparfunktionen nicht betroffen, hier sind spezielle Funktionen betroffen, die bei USB3.0 bei diesem Chipsatz derzeit noch Probleme machen, daher kann diese Funktion problemlos deaktiviert werden.

    4.) Fertig. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um einen Workaround für den USB3.0 Controller auf den USB3.0 Karten und Mainboards handelt, wir haben hiermit nicht direkt etwas zu tun, daher können wir für diese Geräte keinen noch weiterreichenden Support anbieten!

    Abgesehen von dieser Aktualisierung, könnt und solltet ihr natürlich, insofern vorhanden, die von uns für bestimmte Geräte angebotenen Firmware Updates ebenso durchführen, um mögliche Probleme, die mit den Updates behoben werden, ausschliessen zu können. Firmware Updates für die von uns angebotenen Geräte bekommt ihr entweder im Forum oder hier: DOWNLOAD

    Gruß,
    Lars